Ein kleiner blauer Bus bekommt endlich einen Namen…

… denn viel zu lange fuhr der süße VW-T5 namenlos durch die Gegend.

Mit der Suche nach einem passenden Namen ist das immer so eine Sache. Viele Eltern werden mir sicher beipflichten, dass ein künftiger Name entweder sehr schnell gefunden ist, oder aber in eine lange Suche ausufern kann. Es soll nämlich der perfekte Name sein. Passend. Einzigartig. Kraftvoll.

Namen können nach verschiedensten Kriterien vergeben werden. Nach deren Herkunfts-Bedeutung, historischen Größen, oder aktuellen Trends.
Wie auch immer man an die Findung für einen Namen herangeht, steckt dahinter eine Botschaft und ein Wert welchem man seinem „Baby“ mit auf den Weg geben möchte.

Nun mag die „Namens-Taufe“ eines Autos einigen von euch vielleicht etwas ungewöhnlich vorkommen.
Das ist verständlich, lässt sich aber leicht erklären:

  • Manche Autos haben ihren Sinn und Zweck auf dieser Erde um schwere Einkäufe nach Hause zu fahren, um die Kinder zum Flötenunterricht zu bringen oder einfach um nicht laufen zu müssen.
    Diese Autos werden solange gefahren, bis die Reparatur sich nicht mehr lohnt, oder ein besseres Modell auf den Markt gekommen ist. Sie tragen dann einfach den Namen des Modells und Herstellers.
  • Wieder andere Autos sind auf diese Welt gekommen um ferne Landschaften zu bereisen, um ein kleines gemütliches Zuhause mitten im Nirgendwo zu schaffen und sind Weggefährte auf den man sich (meistens 😉 ) verlassen kann.
    Diese Autos begleiten einen viele Jahre länger als gewöhnlich. Man hält an ihnen fest, auch wenn die Reparaturkosten sich nicht mehr rechnen, denn sie schenken uns Freiheit und Geborgenheit, sie sind stiller Zuhörer auf gedankenversunkenen weiten Straßen und laute Untermalung unserer Emotionen mit viel Bass und Volumen. Diesen Autos geben wir einen eigenen Namen, denn sie sind mehr.

VW T5 Bustaufe Vangirl mit Herzluftballons

So füllte sich also meine Liste mit möglichen Namen. Von Kapitän Blaubär, der Bluemen-Group, bis hin zu dem kleinen blauen Elefanten und dem Krümmelmonster war so ziemlich alles dabei was blau ist, doch ließ sich bis auf die Farbe keine gemeinsame Verbindung entdecken.

Auch bei der Suche nach weiteren Namen, schien keiner ein passendes Gefühl auszulösen und so blieb der kleine blaue Bus bei Treffen mit anderen Van-Lifern als einziger immer namenlos.

Viele Monate später (und immer noch namenlos) wuchs der innerliche Druck endlich einen Namen vergeben zu wollen. Doch dann erklärte mir ein Freund, dass der Name irgendwann zu mir fände und ich endlich loslassen soll.

Es dauerte eine weitere Weile und dann -tatsächlich- kam der Name. Patrick und ich sahen uns den bekannten Film „Cast Away – Verschollen“ an. Und einfach so, während ich zusah wie Tom Hanks eine Verbindung zu seinem Volleyball aufbaute und diesen unter keinen Umständen verlieren wollte, wusste ich es.
Was der Volleyball für „Chuck Noland“ auf dieser abenteuerlichen Lebensreise im Film bedeutete, war der VW-Bus für mich.

Er wird mein Gefühl von Zuhause in der unbekannten weiten Wildnis und mein treuer Weggefährte in den künftigen Abenteuern.

VW T5 Bustaufe Vangirl mit Herzluftballons

Es stand fest. Der kleine blaue Bus trägt nun endlich seinen eigenen bedeutenden Namen.

Willkommen an unserer Seite: Mr. Wilson! 🙂

 

P.S.: Der Filmtitel „Cast Away“ sagt dir nichts? Dann mach dir einen gemütlichen Filmabend mit einer großen Schüssel Popcorn, denn diesen tollen Film solltest du auf jeden Fall kennen 🙂 !

Film Cast Away - Verschollen

„Cast Away – Verschollen“ ein toller Film mit Tom Hanks und Mr. Wilson in der Nebenrolle

 


*Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du deinen Artikel über meinen Link kaufst, bekommen wir einen kleinen Teil der Einnahmen (bzw. einen Gutschein). Keine Sorge, für dich ändert sich an dem Preis nichts und es wird auch dadurch nicht teurer 🙂
Jeder Cent läuft hierbei natürlich in das Projekt „Zuhause auf vier Rädern“!

Share:
Written by Isi
Hey, mein Name ist Isi. Meine Leidenschaft ist das Reisen und Schreiben, was läge also näher als beides zu verbinden. Als Backpacker bereise ich die schönsten Länder der Welt und schreibe für dich wertvolle Reiseberichte, damit auch du in deinem Urlaub einzigartige Erinnerungen sammeln kannst. Mit dem Kauf unseres VW-T5 habe ich mir einen Traum erfüllt und sammle nun viel Erfahrung beim Ausbau zum Camper.